Allgemeine Geschäftsbedingungen

Tech­ni­sche Anfor­de­run­gen auf Teilnehmerseite

Wir ver­wen­den für Online-Mee­tings und Bera­tun­gen den Online-Dienst “Zoom”.

Die Teil­nah­me über den Online-Dienst “Zoom” funk­tio­niert auf nahe­zu allen End­ge­rä­ten, PCs und Lap­tops recht unkom­pli­ziert und ist in nahe­zu allen Brow­sern mög­lich. Am bes­ten laden Sie jedoch die Zoom App her­un­ter und neh­men über die­se App teil. Hier kön­nen Sie “An einem Mee­ting teil­neh­men” ankli­cken und geben dann Mee­ting ID und Kenn­code ein.

Eine sta­bi­le Inter­net­ver­bin­dung ist Voraussetzung.

Wir emp­feh­len grund­sätz­lich die Teil­nah­me an einem Lap­top oder PC, da Prä­sen­ta­tio­nen auf grö­ße­ren Bild­schir­men bes­ser les­bar sind.

Lautsprecher/Kopfhörer/Headset: Um die Inhal­te des Online-Semi­nars zu hören, müs­sen Sie selbst­ver­ständ­lich einen Kopf­hö­rer oder Laut­spre­cher an Ihren PC/Laptop ange­schlos­sen haben. Wenn Sie sel­ber Wort­bei­trä­ge ein­brin­gen wol­len, muss bei Ihnen ein Mikro­fon ange­schlos­sen sein. In die­sem Fall emp­fiehlt es sich ein Head­set zu ver­wen­den. Für die Bild­über­tra­gung Ihres Bil­des als Teilnehmer/in ist eine Web­cam erfor­der­lich. Grup­pen­se­mi­na­re erfor­dern Ihrer­seits nicht unbe­dingt eine Teil­nah­me mit Bild und Ton, hier­bei kön­nen Sie Ihre Fra­gen durch vir­tu­el­les Hand­zei­chen oder im Chat stel­len. Ist das Semi­nar / die Bera­tung aller­dings auf Aus­tausch und direk­te Kom­mu­ni­ka­ti­on aus­ge­legt, bit­ten wir dar­auf zu ach­ten, dass Bild und Ton­über­tra­gung Ihrer­seits mög­lich ist.

Bit­te beach­ten Sie, dass wir grund­sätz­lich kei­ne Stö­run­gen ver­ant­wor­ten, die sich auf­grund Nicht­be­ach­tung der tech­ni­schen Vor­aus­set­zun­gen auf Ihrer Sei­te ergeben.

Damit Sie rei­bungs­los in Ihre Online-Ver­an­stal­tung star­ten kön­nen, fin­den Sie hier unse­ren Sys­tem­check. Prü­fen Sie jetzt und hier, ob Sie fol­gen­de Vor­aus­set­zun­gen für die Hard­ware und Soft­ware erfüllen:

Desk­top-PC oder Notebook/Laptop:

  • Bit­te ver­wen­den Sie für die Teil­nah­me an Ihrer Online Ver­an­stal­tung einen Desk­top-PC oder ein Notebook/Laptop.

Betriebs­sys­tem:

  • Win­dows 7 oder eine aktu­el­le­re Version
  • Mac-OS X ab Ver­si­on 10.8

Inter­net-Zugang:

  • Idea­ler­wei­se besteht ein Zugang über DSL / Kabel mit min­des­tens 256Kbit/s Band­brei­te. Wir emp­feh­len 512Kbit/s.

Funk­ti­ons­fä­hi­ges Head­set und Kamera:

  • Bit­te benut­zen Sie ein Head­set in Ihrer Online Ver­an­stal­tung. Die Ton­qua­li­tät für Sie und die ande­ren Teil­neh­mer wird dadurch deut­lich verbessert.
  • Stel­len Sie zudem sicher, dass das Head­set mit dem Com­pu­ter ver­bun­den ist und als Aus­ga­be­me­di­um hin­ter­legt ist.
  • Soll­ten Sie mit einem Desk­top-PC an Ihrer Ver­an­stal­tung teil­neh­men ist eine exter­ne Web­cam empfehlenswert.

Brow­ser:

  • Bevor­zugt Goog­le Chrome
  • Fol­gen­de Brow­ser sind eben­falls mög­lich: Micro­soft Inter­net Explo­rer 11 oder höher, Micro­soft Edge, Apple Safari

Anmel­de­be­din­gun­gen 

Anmel­dung und Datenspeicherung

Die Anmel­dung erfolgt online auf unse­rer Homepage.

Wir nut­zen das Sim­ply Sche­du­le Appoint­ments Plugin zur Buchung von Ter­mi­nen
• Ver­ar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen), Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Tele­fon­num­mern), Inhalts­da­ten (z.B. Ein­ga­ben in Online­for­mu­la­ren), Nut­zungs­da­ten (z.B. besuch­te Web­sei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten), Meta-/Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Gerä­te-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen).
• Betrof­fe­ne Per­so­nen: Kom­mu­ni­ka­ti­ons­part­ner, Nut­zer (z.B. Web­sei­ten­be­su­cher, Nut­zer von Online­diens­ten).
• Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung: Kon­takt­an­fra­gen und Kom­mu­ni­ka­ti­on.
• Rechts­grund­la­gen: Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Ver­trags­er­fül­lung und vor­ver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Unab­hän­gig von die­ser Anmel­de­platt­form spei­chern wir Ihre Daten in Form von Rech­nun­gen, Teil­neh­mer­lis­ten, Teil­nah­me­be­stä­ti­gun­gen und Schrift­ver­kehr in elek­tro­ni­scher Form in unse­rem EDV-Sys­tem. Wir geben Ihre Daten nicht an Drit­te weiter.

Nach Ein­gang der Anmel­dung erhal­ten Sie eine Anmel­de­be­stä­ti­gung per Mail. Die Rech­nung sen­den wir Ihnen geson­dert zu, eben­falls per Mail. Die Teil­nah­me­ge­bühr ist inner­halb des auf der Rech­nung genann­ten Zah­lungs­ziels von zwei Wochen — aber auf jeden Fall vor Semi­nar­be­ginn — auf das ange­ge­be­ne Kon­to zu über­wei­sen. Bei kurz­fris­ti­gen Anmel­dun­gen, wenn die Zah­lung vor Semi­nar­be­ginn / vor Beginn der Online­be­ra­tung nicht erfol­gen kann, ist der Rech­nungs­be­trag inner­halb des genann­ten Zah­lungs­ziels fällig.

Den Teil­nah­me­l­ink erhal­ten Sie nach der Anmeldung.

Rech­nungs­ver­sand per Mail

Her­bak Con­sul­ting S.L.U. über­mit­telt Rech­nun­gen in der Regel in elek­tro­ni­scher Form (Rech­nungs­ver­sand per E‑Mail).

Zah­lungs­wei­se

Die Bera­tungs­ge­büh­ren wer­den grund­sätz­lich vor­ab per Über­wei­sung gezahlt. Aus­nahms­wei­se, bei kurz­fris­ti­ger Anmel­dung wird die Gebühr inner­halb des genann­ten Zah­lungs­ziel in der Rech­nung fällig.

Min­dest­teil­neh­mer­zahl

Ver­an­stal­tun­gen mit einer ange­ge­be­nen Min­dest­teil­neh­mer­zahl kön­nen nur statt­fin­den, wenn die ange­ge­be­ne Min­dest­teil­neh­mer­zahl erreicht wird. Im Fal­le einer Absa­ge wer­den Sie recht­zei­tig benach­rich­tigt und erhal­ten Ihre Semi­nar­ge­bühr zurück.

Rücktritt/Storno

Bis vier Wochen vor dem Online-Semi­nar / Beginn der Online-Bera­tung kön­nen Sie jeder­zeit kos­ten­frei stor­nie­ren.
Zwi­schen der vier­ten und der zwei­ten Woche (14 Tage) vor Semi­nar­be­ginn berech­nen wir eine Bear­bei­tungs­ge­bühr iHv 70% des Semi­nar­prei­ses.
Ab der zwei­ten Woche vor Semi­nar­be­ginn wer­den 90% der Semi­nar­ge­bühr fäl­lig.
Wenn Teil­neh­mer ohne Benach­rich­ti­gung fern­blei­ben, erlau­ben wir uns den vol­len Preis ein­zu­be­hal­ten oder in Rech­nung zu stellen.

Semi­nar­aus­fall

Bei Aus­fall des Semi­nars, bzw. eines Refe­ren­ten bie­ten wir Ihnen nach Mög­lich­keit einen Alter­na­tiv­ter­min an. Soll­ten die Ter­mi­nal­ter­na­ti­ven für Sie nicht mög­lich sein, kön­nen Sie sich ent­we­der ein gleich­wer­ti­ges alter­na­ti­ves Semi­nar aus­su­chen, erhal­ten von uns einen Gut­schein über die bezahl­te Semi­nar­ge­bühr oder wir erstat­ten Ihnen die Teil­nah­me­ge­bühr zurück.

Rechts­grund­la­gen der Daten­ver­ar­bei­tung bei Semi­na­ren und Online-Seminaren:

Die Rechts­grund­la­ge für die Daten­ver­ar­bei­tung bei der Anmel­dung zu und der Durch­füh­rung von Semi­na­ren und Online-Semi­na­ren ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Auf­grund der Anmel­dung zu unse­ren Online-Semi­na­ren ent­steht zwi­schen Her­bak Con­sul­ting S.L.U. und Ihnen ein Vertragsverhältnis.

Ange­bot Online-Seminare

Unser Ange­bot an Online-Semi­na­ren und Online-Bera­tun­gen dient aus­schließ­lich zu Infor­ma­ti­ons- und Fort­bil­dungs­zwe­cken. Die­ses Ange­bot fin­det online statt. Bei Bera­tun­gen ist es immer mög­lich fach­be­zo­ge­ne Fra­gen zu stel­len. Wir zeich­nen unse­re Semi­na­re nicht auf. Für Zwe­cke der Nach­be­rei­tung von Online-Semi­na­ren wer­den ggf. gestell­ten Fra­gen von Semi­nar-und Beratungsteilnehmender/innen verarbeitet.

Wel­che Daten wer­den verarbeitet?

Um an einem Online-Semi­nar / einer Online-Bera­tung teil­zu­neh­men, müs­sen Sie auf der jewei­li­gen Platt­form teil­wei­se Ihren Namen und ggf. Ihre Email Adres­se ange­ben. Es wer­den außer­dem Meta­da­ten ver­ar­bei­tet: Semi­nar­the­ma, Beschrei­bung, Teil­neh­mer-IP-Adres­sen, Gerä­te-/Hard­ware-Infor­ma­tio­nen.

Text‑, Audio- und Video­da­ten: Sie haben die Mög­lich­keit, in einem „Online-Mee­ting“ die Chat‑, Fra­gen- oder Umfra­gen­funk­tio­nen zu nut­zen. Inso­weit wer­den die von Ihnen gemach­ten Text­ein­ga­ben ver­ar­bei­tet, um die­se in der Online-Fort­bil­dung anzuzeigen.

Kame­ra und Mikro­fon sind grund­sätz­lich nur aktiv, wenn Sie dies so erlau­ben. Wenn Teilnehmer/innen Wort­bei­trä­ge ein­brin­gen wol­len, ist dann jeweils im Ein­zel­fall die Frei­ga­be des Mikro­fons und ggf. der Kame­ra punk­tu­ell mög­lich. Die Frei­ga­be von Kame­ra und Mikro­fon erfolgt jedoch nie­mals ohne Ihre Zustim­mung. Um die Anzei­ge von Video und die Wie­der­ga­be von Audio zu ermög­li­chen, wer­den ent­spre­chend wäh­rend der Dau­er der Frei­ga­be die Daten vom Mikro­fon Ihres End­ge­räts sowie von einer etwai­gen Video­ka­me­ra des End­ge­räts verarbeitet.

In aus­tausch­ori­en­tier­ten Bera­tun­gen, Semi­na­ren oder Work­shops ist gera­de die Inter­ak­ti­on kon­zep­tio­nell vor­ge­se­hen und daher die Kame­ra- und Mikro­fon­frei­ga­be gewünscht. Den­noch ent­schei­den Sie auch hier, ob Bild und Ton frei­ge­ge­ben wer­den. Prü­fen Sie vor der Teil­nah­me an unse­ren Dienst­leis­tun­gen vor­ab, ob Sie an einem sol­chen Semi­nar teil­neh­men wollen.

Hin­weis: Soweit Sie die Inter­net­sei­te von „Zoom“ auf­ru­fen, ist der Anbie­ter von „Zoom“ für die Daten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich. Sie kön­nen an einem Online-Semi­nar über „Zoom“ teil­neh­men, indem Sie die “Zoom” App down­loa­den und nut­zen. Wenn Sie die „Zoom“-App nicht nut­zen wol­len oder kön­nen, dann sind die Basis­funk­tio­nen auch über eine Brow­ser-Ver­si­on nutz­bar, die Sie eben­falls auf der Web­site von „Zoom“ finden.

Daten­ver­ar­bei­tung außer­halb der Euro­päi­schen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbie­ter aus den USA erbracht wird. Eine Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fin­det damit auch in einem Dritt­land statt. Wir haben mit dem Anbie­ter von „Zoom“ durch unser Ver­trags­ver­hält­nis einen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag geschlos­sen, der den Anfor­de­run­gen von Art. 28 DSGVO ent­spricht. Ein ange­mes­se­nes Daten­schutz­ni­veau ist zum einen durch die „Pri­va­cy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Com­mu­ni­ca­ti­ons, Inc., zum ande­ren aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Stan­dard­ver­trags­klau­seln garan­tiert. Lesen Sie hier die Anga­ben von “Zoom” zur Pri­vat­sphä­re und Daten­schutz: zoom.us/docs/de-de/privacy-and-legal.html. Hier fin­den sich auch Hin­wei­se zur Ver­ein­bar­keit mit dem euro­päi­schen Datenschutz.

SSL-Ver­schlüs­se­lung beim Besuch unse­rer Homepage

Um die Sicher­heit Ihrer Daten bei der Über­tra­gung zu schüt­zen, ver­wen­den wir dem aktu­el­len Stand der Tech­nik ent­spre­chen­de Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren (z. B. SSL) über HTTPS.

Ände­rung unse­rer Datenschutzbestimmungen

Wir behal­ten uns vor, die­se Daten­schutz­er­klä­rung anzu­pas­sen, damit sie stets den aktu­el­len recht­li­chen Anfor­de­run­gen ent­spricht oder um Ände­run­gen unse­rer Leis­tun­gen in der Daten­schutz­er­klä­rung umzu­set­zen, z.B. bei der Ein­füh­rung neu­er Ser­vices. Für Ihren erneu­ten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.